Bunsencup 2015 allleBeide siegreichen Teams und ihre Trophäen

Aber auch dank des grandiosem Torwartspiels von Niki Wenz, der mit Glanzparaden und ‚Iniesta- Pässen’ herausragte, war all dies möglich. Im Halbfinale mussten wir dann in der größeren und voll besetzten Halle I spielen. Die Stimmung kochte über, als das Bunsen I im ersten Halbfinale gegen die IGH mit 3:1 gewinnen konnte. Unsere Jungs fuhren dann den erwartet souveränen 3:0 Sieg, durch Tore von Lennard Hohl, Noel Demisse und Alex Mischke, über das Helmholtz Gymnasium ein. Nun stand es also fest. Das Finale bestritten die Mannschaften vom Bunsen und wir. Bei dem einen oder anderen Spieler mag das Elfmeterschießen vom letzten Jahr wieder hochgekommen sein; doch das beeinflusste unser Spiel nur im geringen Maße. Lediglich einige fragliche Schiedsrichterentscheidungen wie einen nicht gegeben Elfmeter und die Entscheidung, dass der Torwart nicht über die Mittellinie durfte, welche unsere taktische Spieleröffnung stark beeinträchtigte, sorgten für den 0:0 Endstand. Es kam, wie es kommen musste: Elfmeterschießen.

Bunsen-Cup 2015 HalbfinalistenBunsen-Cup 2015 Halbfinalisten

Man sagt ja eigentlich immer, dass man als Spieler in solchen Situationen extrem angespannt ist, doch als Zuschauer oder gar Betreuer/Trainer ist dies definitiv schlimmer und kaum auszuhalten. Wie letztes Jahr war nach den ersten fünf Schützen Gleichstand. Das, zum Zittern verurteilte, eins gegen eins nahm nun seinen Lauf. Mehrmals war es kurz vor dem Ende, doch in den entscheidenden Situationen flatterten sowohl den Spielern vom Bunsen als auch unseren Kickern die Nerven. Erst im fünften Pärchenduell konnte Lennard Hohl den entscheidenden 7- Meter verwandeln und den Sack zumachen. Vor Freude und Glück rannten alle auf ihn zu und das kollektive Feiern (beider Mannschaften, Jungs und Mädchen) begann. Die beiden Betreuer/Trainer Steffen Ganns und Fritz Becker sind mehr als nur stolz auf ihre Spieler. Vor allem Herr Ganns, dem es nun als einzigem Lehrer/Betreuer gelang, den Bunsen-Cup mit zwei verschieden Schulen zu gewinnen. Ein großes Lob an seine engagierte Leistung neben dem Platz. Im Namen der gesamten Mannschaft möchten wir uns bei ihm und der Schule bedanken, dass wir an diesem Turnier teilnehmen durften und wir freuen uns aufs nächste Jahr, wenn wir als Titelverteidiger „das Ding“ erneut holen können.

Fritz Becker

Bunsencup 2015 MädchenDas erfolgreiche Mädchen Team beim Bunsen Cup 2015. Hinten: Luca von Achten, Carlotta Vormwald, Donata von Achten, Steffen Ganns (Betreuer); vorne: Lina Vormwald, Neea Hooli

Mädchen komplettieren erfolgreichen Fußballtag Vier Spiele - vier Siege.

So lautet die Bilanz unseres Mädchenteams beim diesjährigen Bunsen- Cup. Dabei sah es vor Beginn des Turniers alles andere als rosig aus; aufgrund von Krankheiten und Abivorbereitung musste die Mannschaft auf zwei wichtige Spielerinnen verzichten und konnte somit nur auf vier Feldspielerinnen und eine Torfrau zurückgreifen. Im ersten Spiel gelang unserem Team ein ungefährdeter 2:1 Erfolg über das WG. Im Anschluss legte die Mannschaft einen Zahn zu und bezwang das College mit 5:0. Dabei erzielte unsere Mittelstürmerin Carlotta Vormwald einen lupenreinen Hattrick. Mit einem knappen 2:1 Erfolg über das Hölderlin und einem 1:0 Sieg über das Bunsen konnten die Mädchen den ersten Bunsen- Cup Sieg überhaupt für unser E.I. feiern. Bersonders beeidruckend war die spielerische und konditionelle Überlegenheit bei fast allen Spielen, obwohl – wegen Spielermangels – die Marschroute vorgegeben war, kräftesparend zu agieren. Die Abwehr um Lina Vormwald stand über das gesamte Turnier äußerst sicher und die wenigen gefährlichen Aktionen der Gegnerinnen wurden von Torfrau Neea Hooli souverän entschärft. Mit den beiden von-Achten-Zwillingen auf den Außenbahnen konnte viel Tempo in die Angriffsaktionen gebracht werden, die – und das ist der einzige negative Kritikpunkt – leider zu selten zu Toren führten. Wenn die Mannschaft in der Zukunft noch etwas cleverer im Torabschluss agiert, dann werden noch viele weitere Titel folgen. Die Betreuer Fritz Becker und Steffen Ganns bedanken sich  für die tolle Leistung und freuen sich bereits jetzt auf eine erfolgreiche Titelverteidigung im nächsten Jahr. Weiter so!

Steffen Ganns