Sebastian HarperSebastian Harper und Kaja Häussler erreichten einen 3. Landespreis

Viele Erfolge beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Die Teilnahme am Bundeswettbewerb Fremdsprachen, der jedes Jahr bundesweit durchgeführt wird und Teil des Begabtenförderungsprogramms der Bundesregierung ist, ist für viele Schülerinnen und Schüler unserer Schule eine tolle Herausforderung. Sie haben die Möglichkeit, sehr anspruchsvolle Aufgaben zu bearbeiten und dadurch ihre besonderen Kenntnisse und Fähigkeiten zu zeigen.  Sie können sich zum Wettbewerb in den Kategorien Solo und Team anmelden. In diesem Jahr haben Kaja Häussler (8c), David Kalhofer (8d), Joshua Detrois (8d) und Sebastian Harper (9a) im Solowettbewerb Englisch einen 3. Landespreis erzielt.

Litiana SchmelzeisenLitiana Schmelzeisen erreichte die 2. Runde im Oberstufenwettbewerb

Miriam von Tabouillot (Kursstufe 1) und Litiana Schmelzeisen (Kursstufe 2) erreichten im sehr anspruchsvollen Oberstufenwettbewerb, bei dem man mit zwei Sprachen antreten muss, die zweite Runde.
Beim Solowettbewerb der Klassen 8 bis 9 erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein landeskundliches Thema, auf das sie sich bis zum Wettbewerbstag mit Hilfsmitteln ihrer Wahl vorbereiten können. Am Tag des Wettbewerbs werden verschiedene Fertigkeiten geprüft. Dazu gehören das Lese- und Hörverstehen sowie die Schreib- und Sprechfertigkeiten.

Miriam von TabouillotMiriam von Tabouillot erreichte die 2. Runde im Oberstufenwettbewerb.

Beim Solowettbewerb ab Klasse 10, der drei Runden umfasst, werden in der ersten Runde Aufgaben eingereicht, in der zweiten Runde folgt eine mehrstündige Klausur in den beiden gewählten Fremdsprachen.
Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 bis 9 haben die Möglichkeit, am Wettbewerb Team teilzunehmen, der eine ganz besondere Herausforderung darstellt, denn es gilt, zusammen einen Gruppenbeitrag einzureichen. Auch in diesem Jahr haben an diesem sehr aufwendigen und zeitintensiven Projekt zwei Teams aus der Klasse 8d teilgenommen.

David KalhoferDavid Kalhofer und Joshua Detrois errreichten einen 3. Landespreis.

Der Wettbewerb ist eine gute Möglichkeit für sprachlich interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler, ihre besonderen Sprachkenntnisse und -fähigkeiten zu demonstrieren und sich mit anderen zu messen. Neben attraktiven Sach- und Geldpreisen können auch Sprachreisen gewonnen werden. Wir hoffen, dass auch im nächsten Jahr wieder viele unserer Schülerinnen und Schüler die Herausforderung annehmen werden und sich zum Bundeswettbewerb Fremdsprachen anmelden. Den diesjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gratulieren wir zu ihrem Erfolg!

Cordula Zelezny