Bernadette Viedt Elisa Lorenz Fiona Hoffmann und Carlotta Vormwald

Große Erfolge beim Bundeswettbewerb

Beim diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen haben Elisa Lorenz, Carlotta Vormwald, Bernadette Viedt und Fiona Hoffmann aus der Klasse 7d des Englischen Instituts einen großen Erfolg erzielt.
Die vier Mädchen nahmen mit ihrer ersten Fremdsprache Englisch am Teamwettbewerb teil und haben einen Film mit dem Titel „Double Dealing" gedreht.

Michael Karamandi

Die Kriminalgeschichte, in der es um einen Geldfälscher und die Entführung eines Hundes geht, haben die Mädchen auf Englisch geschrieben und anschließend szenisch umgesetzt. Das Ergebnis war ein ca. 12-minütiger Film, der in Heidelberg gedreht wurde.
Die Jury des Landes Baden-Württemberg bedachte den Film mit einem 2. Landespreis, den die Mädchen am 16. Juli bei der Preisverleihung in Stuttgart entgegennehmen konnten.

Zudem wurde die Gruppe Ende Juni nach Saarbrücken eingeladen, da sie sich unter mehr als 890 Gruppen für die Teilnahme am 23. Sprachenfest des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen qualifiziert hatte. Nach der Präsentation des Films und der Beantwortung der Juryfragen erhielten die Mädchen einen 3. Bundespreis zugesprochen.
Michael Karamandi aus Klasse 9 erzielte im Solowettbewerb Französisch einen 3. Landespreis, den er ebenfalls am 16. Juli in Stuttgart in Empfang nehmen konnte.
Herzlichen Glückwunsch zu diesen großen Erfolgen!

Cordula Zelezny