Polen lieben

Ein Jahr – ein Land: Polen

„Polen entdecken. Eine humorvolle Begegnung mit dem Nachbarland“

Lesung mit dem Schriftsteller Matthias Kneip

Am Dienstag, 3.5.16, kommt der Schriftsteller und Publizist Matthias Kneip zu einer Lesung an das Englische Institut. Im Rahmen der Veranstaltung wird der Autor mit humorvollen, aber auch einfühlsamen und informativen Texten aus seinen Büchern „Grundsteine im Gepäck. Begegnungen mit Polen“ sowie "111 Gründe, Polen zu lieben" (2015) über Erlebnisse eines Deutschen in Polen berichten. Er vermittelt an interessanten und witzigen Beispielen, welchen „Fettnäpfchen“ man als Deutscher in Polen so begegnet und wie er selbst zwischen der deutschen und polnischen Kultur aufgewachsen ist. Die Lesung soll den Schülerinnen und Schülern Lust machen auf eine Begegnung mit dem Land sowie zum Abbau häufig noch vorhandener Vorurteile beitragen.

Buchcover: Polen

Die Veranstaltung findet zweimal wie folgt in der Turnhalle des Englischen Instituts statt:

9.45-11.15 Uhr: Klassen 5-8 11.30-13.00 Uhr: Klassen 9, 10 sowie K1 und K2

Interessierte sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen! 

Matthias Kneip (*1969) ist Mitarbeiter am Deutschen Polen-Institut in Darmstadt und zählt zu den bekanntesten Mittlern seiner Generation im deutsch-polnischen Kulturaustausch. Im  Jahr 2011 wurde er für seine Verdienste um die deutsch-polnische Verständigung mit dem renommierten Kulturpreis Schlesien des Landes Niedersachsen ausgezeichnet, 2012 erhielt er von Polens Präsident Bronisław Komorowski das Kavalierskreuz des Verdienstordens der Republik Polen.

Für Fragen steht Vera Schwind (Abteilungsleitung Sprachen und Ästhetik) zur Verfügung:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!