Schüler der Klasse 7b beim Erstellen eines GraffitiSchüler der Klasse 7b beim Erstellen eines Graffiti

Bombing auf eine Graffiti-Wand in HD-Kirchheim

Nach einer klassischen Graffiti-Unterrichteinheit – das heißt einen Style in Balken- oder Bubbledesign mit einem Charakter in einer Aura zu gestalten – durfte die fleißige 7b zwei Mal zum Messplatz in Kirchheim fahren, um dort an einer legalen Graffiti-Wand zu zeichnen! Das Verb „zeichnen“ ist für solche Aufgabe eher außergewöhnlich, denn normalerweise wird Graffiti gesprayt. Weil die Farbe in den Sprühdosen beim Einatmen gesundheitsschädlich sein kann und die Atemschutzmasken schlicht und einfach teuer sind, musste eine Alternative gefunden werden!

So wurde mit Stein bemalenden Stiften experimentiert. Die Ergebnisse lassen sich sehen! Die Künstler – z.B. David, Maurice, Nico, Jamo – haben sogar am Wochenende Extraschichten eingelegt, um ihre „Burners“ fertigzustellen!

Svetlana Gegg