Die Kunstkurse der Kursstufe in KoelnDie Kunstkurse der Kursstufe in Köln

Exkursion der Kunstkurse nach Köln

Im November waren wir, die vierstündigen Kunstkurse der K1 und K2, gemeinsam mit Frau Gegg und Frau Weis in Köln, um die berühmten Gebäude von Peter Zumthor mit eigenen Augen zu sehen.
Unser erster Halt war das Kolumba-Museum in der Innenstadt Kölns, ein wahres architektonisches Meisterwerk, das in der Realität noch imposanter ist als auf den zahlreichen Bildern, die wir schon gesehen hatten. Wir bekamen auch eine Führung durch das Gebäude, die uns die Arbeit Peter Zumthors sehr anschaulich nähergebrachte.

Später hatten wir selbst noch einmal Zeit, in Ruhe das Museum anzuschauen und es auf uns einwirken zu lassen, bevor es weiter nach Wachendorf, unserem nächsten Stopp, ging. Im Dorf angekommen, erreichten wir nach einem längeren Fußweg die faszinierende Feld-Kapelle und wurden von dem Besitzer Hermann-Josef Scheidtweiler persönlich empfangen. Dieser berichtete uns, dass er Peter Zumthor in einem Brief darum gebeten hatte, eine Kapelle für den Heiligen Bruder Klaus zu entwerfen, welche ein Zeichen seiner Dankbarkeit für ein gutes und erfülltes Leben werden sollte. Nachdem Peter Zumthor zugesagt hatte, war nach sechs Jahren dieser Ort der Stille und Meditation entstanden. Wir waren alle sehr beeindruckt von der außergewöhnlichen Architektur und der damit verbundenen mystischen Atmosphäre.

Hannah Kimmig und Ella Knorz, K1