Medienscouts-AG

Die Medienscouts-AG richtet sich an SchülerInnen der neunten Klasse, die im vergangenen Schuljahr die MedienmentorInnen-Ausbildung des Landesmedienzentrums im Rahmen der Medientage absolviert haben - aber nicht nur. Alle SchülerInnen der neunten und zehnten Klassen, die sich für die digitale Welt, in der sie sich bewegen, interessieren, sind herzlich eingeladen mitzumachen.

In der AG beschäftigen wir uns mit der Medienwelt, in der wir heute leben, und betrachten deren Chancen und Herausforderungen. Die SchülerInnen erhalten durch Fortbildungen und Treffen Input zu diesen Themen und stellen sich ihre Aufgaben selbst. Bspw. bereiten sie Aktionen wie den "Safer Internet Day" vor oder besuchen als Experten einen Klassenrat oder einen Elternabend. Wir nehmen an internationalen Konferenzen wie dem "Safer Internet Forum" (dieses Jahr in Brüssel) im Rahmen unserer Kooperation mit klicksafe [0] teil. Die Jugendlichen sind hier Botschafter und Trendscouts ihrer eigenen Generation.

Die TeilnehmerInnen treffen sich regelmäßig, wobei wir Zeit und Raum gemeinsam festlegen werden, damit möglichst viele Interessierte auch teilnehmen können.

Das Vortreffen findet in der zweiten Schulwoche am 18.09.2017 (Montag) in der ersten großen Pause in Raum 303 statt.

Leitung: Herr Haschler

Schulsanitäts-AG

Faszinieren euch Biologie und Medizin, helft ihr gern anderen Menschen, seid ihr dazu noch bereit, Verantwortung für andere zu übernehmen? Dann seid ihr bei uns, der neuen Schulsanitäts-AG, genau richtig! Im Team übernehmt ihr Verantwortung für eure Mitschüler und Lehrer und seid u.a. auch bei Schulveranstaltungen wie den Streiflichtern voll im Einsatz.

Bei uns lernt ihr Notfallsituationen einzuschätzen und entsprechende Erste Hilfe zu leisten, von der Versorgung einer Schürfwunde bis zu lebenserhaltenden Maßnahmen bei einem Herzinfarkt. Dazu gehört auch zu wissen, wann und wie man den Rettungsdienst einschalten muss und wie man Verletzten beruhigend beistehen kann. Dies lernt ihr in unserer AG, die wöchentlich an zwei Stunden stattfindet. Ihr werdet fachlich ausgebildet, mit den Regularien vertraut gemacht und übt regelmäßig das richtige Verhalten und Vorgehen in typischen Erste-Hilfe-Situationen. Es steht eigens für die Behandlung der Patienten ein mit Versorgungsmaterial ausgestatteter Raum zur Verfügung.

Ziel ist es, einen Schulsanitätsdienst aufzubauen, der in Teams mit viel Eigenverantwortung die Erstversorgung der E.I.-Familie sicherstellt. Die AG richtet sich an Schüler und Schülerinnen ab Klassenstufe 8 und beginnt nach den Herbstferien 2017.

Wenn ihr Interesse habt, achtet bitte auf Aushänge nach den Herbstferien zu unserem ersten Treffen oder schreibt uns gern eine Mail. Wir freuen uns auf eine spannende Zusammenarbeit mit euch!

Leitung: Frau Astari (Ast) und Frau Neumann (NeV) in Kooperation mit den Johannitern (Mannheim)

3D-Druck

3D-Druck ist eine neue Technologie, die additiv ist. Das bedeutet, dass Material in dünnen Schichten aufgebaut wird. Anders als mit subtraktiven Verfahren wie dem Fräsen lassen sich so ganz neue Werkstücke, bspw. mit komplexen Hohlräumen, aber auch Kunst schaffen. Zusätzlich entwertet der 3D-Druck die Bedeutung von Fabriken. Mittlerweile kann jeder, der eine Idee hat und CAD-Vorlagen erstellen kann bzw. einen guten 3D-Scanner besitzt, Prosument werden. Die Auswirkungen werden vergleichbar sein zu den Auswirkungen von Blogs und sozialen Plattformen auf Zeitungsverlage. Die Technologie ist recht jung, allerdings entwickelt sie sich enorm. Mittlerweile werden Werkstücke aus Metall, Glas, Holz und vielen anderen Materialien gefertigt. Auch Häuser lassen sich schon in wenigen Stunden vor Ort direkt aus Beton drucken. In unserer 3D-Druck-AG lernen die SchülerInnen diese neue Technologie spielerisch kennen. Sie bauen dreidimensionale Objekte am Computer und lernen neben der Maker-Idee das Prototyping kennen. Ganz praktisch können sie neben eigenen kreativen Projekten Ersatzteile für unsere Hausmeister herstellen, die direkt verwendet werden. Die AG passt gut zu unserem Schulcurriculum, in dem besonders Nachhaltigkeit und Medienbildung betont werden.

Leitung: Steffen Haschler

SCHÜLER HELFEN SCHÜLERN

WAS IST SHS?

Schüler helfen Schülern ist ein sich selbst organisierendes Nachhilfesystem der Schüler des E.I. Es ist schnell, effektiv und bringt Vorteile für Nachhilfeschüler sowie -lehrer mit sich. Die Nachhilfeschüler geben wesentlich weniger Geld aus als bei professionellen Nachhilfen und die Nachhilfelehrer können so ihr Taschengeld aufbessern. Außerdem erhalten sie am Ende des Schuljahres ein Zertifikat.

DU WILLST NACHHILFE GEBEN?

Wir sind immer auf der Suche nach Nachhilfelehrern. Wenn du in einem Fach besonders gut bist und dein Lehrer dich für ShS empfehlen kann, fülle einfach den pdfShS-Bewerbungsbogen aus (gibt es auch im Sekretariat) und gib ihn bis zum 10. November beim SMV-Briefkasten oder einem der Ansprechpartner ab. Du kannst den Bogen auch einspannen und per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden.

DU BRAUCHST NACHHILFE?

Ab November werden alle Nachhilfelehrer, die sich beworben haben, auf Aushängen in der Schule oder
pdf hier auf der Homepage stehen. Du kannst sie dann privat kontaktieren.

ANSPRECHPARTNER

Charlotte Kielholz (K2)
Ella Knorz (K2)
Lara Maurer (K1)
Emilia Sekillioglu (K1)

Wenn du Fragen hast, schicke uns einfach eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir hoffen auf zahlreiche Anmeldungen!

Hier finden Sie Hinweise auf alle Aktionen rund um das Thema Äthiopien im Schuljahr 2016/17

  • Eröffnung des „äthiopischen Jahres“ bei der Vollversammlung am 12.10.16
  • schuljahresübergreifendes Sammeln von Spenden für das TDKET-Projekt (www.tdket.org) durch Kuchenaktionen, Weihnachtsmarktstand und Spendenlauf
  • Lesung mit dem Auslandskorrespondenten Philipp Hedemann am 17.11.16
  • Kaffeezeremonie zum Thema „Kaffee“ am Tag der offenen Tür (28.1.17)
  • Aktionen bei den „Streiflichtern“
  • Vortrag (mit anschließender Diskussion) von Prinz Dr. Asfa-Wossen Asserate (https://de.wikipedia.org/wiki/Asfa-Wossen_Asserate) zu dem Thema "Die neue Völkerwanderung - wer Europa bewahren will, muss Afrika retten" am 1.6. um 19.30 Uhr
  • ab dem 21.6.: 3-wöchiger Schulbesuch von zwei äthiopischen Kindern in der 5. Klasse
  • 14.7., 8.45 - 9.30 Uhr: Präsentation "Das TDKET-Projekt" durch äthiopische Kinder und den Trainer des Projekts
  • Aktionen beim Sommerfest am 22.7.
  • Spendenübergabe bei der Vollversammlung am 26.7.
  • Spendenlauf (wird zu Beginn des Schuljahres 17/18 nachgeholt)
  • Unterrichtliche Auseinandersetzungen/Ausstellungen, z.B. "Lucy", Der Nationalfeiertag am  Mai, Die amahrische Sprache sowie Seminarkurse zu Afrika/Äthiopien
  • Hinweise zu kulturellen Veranstaltungen.

Fragen und Anregungen bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Seite 1 von 15

Unterkategorien

Hall of fame

2014 10Abiturpreisträger 2014

Nicht nur durch herausragende Abiturschnitte erringen sich unsere Schülerinnen und Schüler Ruhm, sondern auch durch ihre Leistungen bei Wettkämpfen und Wettbewerben sowie durch außerschulische Erfolge. Hier, in unserer "Hall of fame", haben wir diese (ab dem Schuljahr 14/15) aufgeführt.