Hier finden Sie immer die aktuellen Meldungen

Amnesty International Briefemarathon

75 Briefe für „Write for Rights“ – dem jährlichen Briefemarathon von Amnesty International

Jedes Jahr beteiligen sich die bilingualen Gemeinschaftskundeklassen im Rahmen der Unterrichtseinheit „Human Rights“ an der Briefaktion von Amnesty International. In diesem Jahr sind 75 Briefe auf Englisch verfasst und am Tag der Menschenrechte am „Postschalter“ bei Frau Runte aufgegeben worden. Die Briefe richten sich einerseits an Botschaften und Regierungsverantwortliche und bitten mit Verweis auf erlittene Menschenrechtsverletzungen ganz konkret um die Freilassung unrechtmäßig inhaftierter oder anderweitig sanktionierter Menschen. Andererseits sind die Schüler*innen dazu aufgerufen, einen Unterstützungsbrief konkret an Betroffene und deren Familien zu schreiben. Im Fall des ohne richterlichen Beschluss und ohne anwaltliche Unterstützung inhaftierten Menschenrechtsaktivisten Idrid Khattak aus Pakistan war es dessen jugendliche Tochter Talia, die mithilfe eines Youtube-Clips um internationale Unterstützung bat*. In diesem Jahr wurden Briefe nach Pakistan, Saudi-Arabien, Algerien, in die USA und sieben weitere Länder geschickt.

Jedes Jahr tragen diese Briefe dazu bei, dass diese Menschen nicht vergessen und Strafmaßnahmen, die die Menschenrechte verletzten, zurückgenommen oder ausgesetzt werden. Amnesty International veröffentlicht diese Erfolgsgeschichten.

 

Briefemarathon

*https://youtu.be/cEvd7nrh35Y

Wencke Rose-Zimmermann

UNESCO-Team: Tag der Menschenrechte

30 bunte Karten zum Tag der Menschenrechte 2020

Zum UN-Gedenktag der Menschenrechte am 10. Dezember 2020 haben Schüler*innen der SMV und des UNESCO-Teams die Initiative für eine eindrucksvolle Aktion ergriffen:
Unter Beteiligung aller Klassen des E.I. wurden Stellwände mit bunten quadratischen Karten zu den 30 von den Vereinten Nationen deklarierten Menschenrechten gestaltet. Jede Klasse erhielt dazu die Aufgabe, farbige Karten mit Kurzfassungen der Menschenrechte zu versehen und diese zu illustrieren.

Die Aufgabe, aus den Karten dann 30 ausstellungswürdige für die Stellwände auszuwählen, fiel nicht immer leicht. Für viele der 30 Artikel gab es mehrere sehr gut und treffend ausgearbeitete Exemplare. Schließlich konnten aber Entscheidungen für Illustrationen getroffen werden, die zusammengehängt die Vielfalt der Menschenrechte wirklich anschaulich machen.

Für die gelungene Aktion geht ein besonderer Dank an die Initiatorinnen Marie Burke (11a), Hannah Lee (11b) und Maja Senghas (K2) sowie an alle Klassen und Kolleg*innen, die sich an der Aktion beteiligt haben.

Elmar Breuer

Die Stellwände zu den Menschenrechten im Überblick:

TagderMenschenrechte Ueberblick   Art17bisArt28   Art12 Privatleben   Art30 Menschenrechte

Vorlesewettbewerb 2020

Jury Vorlesewettbewerb

Anton Schütz ist Schulsieger

In diesem Jahr feiert der bundesweite Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen sein 60-jähriges Jubiläum.

Auch am E.I. nahmen die Sechstklässler wieder voller Motivation an diesem spannenden Wettbewerb teil. Dazu kamen Anfang Dezember die vier Klassensieger Vincent Oellers (6a), Anton Schütz (6b), Leo Scheller (6c) und Saathvik Pramod (6d) zusammen und begeisterten die Zuhörer mit dem Vorlesen ihrer Lieblingsgeschichten.

Die Jury, bestehend aus Frau Cottebrune, Frau Hofmann, Frau Weis, Herrn Ullrich-Gerard und der Vorjahressiegern Anna Doppler (7c), lauschte gebannt den vier Vorlesern. Von zuhause und aus dem GTZ hatten sich viele Klassenkameraden per Videokonferenz dem Wettbewerb hinzugeschaltet und drückten ihrem Klassensieger die Daumen.

Klassensieger_2020

Dabei hörten die Zuhörer zunächst spannende und lustige Szenen aus den Büchern „Harry Potter“, „Das Freibad“, „Das Sams“ und „Der überaus starke Willibald“. Im Anschluss lasen die vier Jungen aus einem von den Organisatorinnen Nina Hirschbrunn und Nicole Sames ausgewählten Fremdtext vor. Anton Schütz konnte insgesamt die Jury von seinen Vorlesequalitäten überzeugen und wurde zu unserem diesjährigen Schulsieger gekürt.

Herzlichen Glückwunsch, Anton!

Nicole Sames-Hart

 

Weihnachten im Schuhkarton

Schüler

Auch in diesem Jahr engagiert sich die SMV zur Weihnachtszeit wieder für bedürftige Menschen. Schüler*innen und Lehrer*innen können Schuhkartons bepackt mit hilfreichen und schönen Dingen in der Zeit vom 02.12.20 bis 14.12.20 an der Sporthalle des E.I.s abgeben.

Die Schuhkarton-Geschenke werden in der Woche vor den Ferien an den Asylarbeitskreis Heidelberg übergeben. Auch funktionstüchtige Fahrräder werden benötigt – hierfür hinterlässt man einen Zettel mit seinen Kontaktdaten, so dass der Arbeitskreis Kontakt zur Abholung aufnehmen kann.

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme, um den kleinen und großen Geflüchteten ein Lächeln unter die Maske zu zaubern.

Eine Packliste mit Anregungen finden Sie hier.

 

Quelle Bild: https://www.manz-partner.net/2018/11/16/weihnachten-im-schuhkarton/ (27.11.20)

Welttag des Buches

6b mit Frau LauserFrau Lauser aus der Eichendorff-Buchhandlung beim Überreichen der Bücher

Klasse 6b: "Ich schenke dir eine Geschichte!"

Zu Beginn des Schuljahres kamen alle Lesebegeisterten der 6. Klassen in einen besonderen Genuss: Jedem Schüler und jeder Schülerin wurde das Buch „Abenteuer in der Megaworld“ geschenkt. Diese Aktion namens „Ich schenk dir eine Geschichte“ zum Welttag des Buches ist eine deutschlandweite Kampagne zur Leseförderung. Sie verfolgt das Ziel, Kinder und Jugendliche mit spannenden Geschichten für das Lesen zu begeistern und ihre Lesekompetenz zu fördern.

MegaworldDie 6b freut sich über ihr neues Buch "Abenteuer in der Megaworld"

Überreicht wurde den Schüler*innen ihr Buch von Frau Lauser aus der Eichendorff-Buchhandlung in Heidelberg-Rohrbach. Frau Lauser hat sich außerdem die Zeit genommen, den Jugendlichen verschiedene interessante Informationen rund um das Thema Buch nahezubringen. Sie erzählte z.B. von verschiedenen Berufen in Zusammenhang mit dem Verfassen und Herausgeben von Büchern oder zeigte den Schüler*innen Fotos eines riesigen Buch-Zentrallagers, von dem die Bücher dann an die verschiedenen Buchhandlungen verschickt werden. Viele Lesebegeisterte haben direkt im Anschluss an den Besuch der Buchhändlerin die spannende Geschichte über den Megaworld-Freizeitpark regelrecht verschlungen.

Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an die Eichendorff-Buchhandlung!

Nicole Sames-Hart

   

Seite 9 von 53

Unterkategorien